Endlich Ihr eigener Chef sein? Ihr Weg zum eigenen REWE Markt.

Sie träumen vom eigenen Unternehmen? Sie arbeiten gern mit Lebensmitteln und lieben den Handel? Der Kunde steht für Sie an erster Stelle? Dann werden Sie selbständig mit Ihrem eigenen REWE Supermarkt.

REWE unterstützt Sie auf dem Weg zum eigenen Supermarkt – mit bewährten Kooperationsmodellen. Sie führen Ihren REWE Markt eigenverantwortlich mit Ihrer persönlichen Note. Dabei unterstützt Sie die REWE Zentrale im Hintergrund mit Dienstleistungen wie Standortanalysen, Einkauf und Warenbelieferung.

Unsere Kooperationsmodelle.

Die Basis der erfolgreichen Zusammenarbeit sind unsere Kooperationsmodelle. Entscheiden Sie selbst, welches Modell für Ihre Selbständigkeit am besten passt.

DAS REWE PARTNERSCHAFTSMODELL

Das REWE Partnerschaftsmodell ist im deutschen Handel einzigartig. Unser genossenschaftlicher Grundgedanke ist die Basis für Ihre Selbständigkeit: Eigenkapital und Risiko bleiben für Sie überschaubar.

  • Sie gründen mit REWE eine offene Handelsgesellschaft (oHG).
  • REWE kümmert sich dabei von Anfang an um alle administrativen und organisatorischen Details. So können Sie sich voll und ganz auf Ihren Markt konzentrieren.
  • Unser Mietmodell ermöglicht es Ihnen, einen modernen Supermarkt zu attraktiven Konditionen zu betreiben.

DAS MODELL OHNE REWE BETEILIGUNG

Neben unserem bewährten REWE Partnerschaftsmodell, haben Sie auch die Möglichkeit, sich ohne unsere finanzielle Beteiligung selbständig zu machen.

  • Sie wählen die Gesellschaftsform, in der Sie (ohne REWE als Mitgesellschafter) den Markt betreiben möchten. Von Beginn an investieren Sie selbst in Ihren Markt.
     
  • Zusätzlich bieten wir gemeinsam mit nahkauf ein weiteres Vertriebsmodell an: In Stadtrandlagen und dem ländlichen Raum ist ein nahkauf Markt mit einer kleineren Verkaufsfläche (ab 300m²) der perfekte Nachbarschaftsmarkt (mehr erfahren).
Jetzt selbständig werden
2013 habe ich meinen eigenen Laden eröffnet. Angefangen habe ich bei REWE als Quereinsteigerin im Verkauf.
– Andrea Fritz: erfolgreich selbständig mit einem REWE Markt in Lorch.

Nach ihrer Ausbildung zur Bürokauffrau war Andrea Fritz in der Gastronomie tätig. 2004 - nach ihrer Elternzeit - ist sie zur REWE gekommen. Hier stieg sie von der Verkäuferin bis zur Marktmanagerin auf. 2013 war es dann soweit: Andrea Fritz eröffnete ihren eigenen REWE Supermarkt in Lorch.

Weitere Kaufleute kennenlernen

Wir unterstützen Sie auf Ihrem Weg in die Selbständigkeit.

Umfangreiche Gründungsberatung

Wir begleiten Ihre Existenzgründung:

  • Beratung zu den Kooperationsmodellen und der Finanzierung
  • Beratung zu rechtlichen Fragestellungen und Verträgen

Beste Standorte

Die REWE Zentrale analysiert mögliche Standorte und berät Sie, welcher besonders gut zu Ihnen passt. Vor der Eröffnung beraten wir Sie bzgl. Ladenbau, Ausstattung und Sortiment.

Umfassende Einarbeitung durch Praxiseinsätze und Seminare

Wir bieten Ihnen eine umfangreiche Einarbeitung vor dem Beginn Ihrer Selbständigkeit bei REWE:

  • Praxiseinsätze bei unseren erfolgreichen Kaufleuten
  • Jungkaufleute Campus: hochwertige Seminare für Kaufleute in Einarbeitung, z.B. zu den Themen Markenentwicklung, Führung und Betriebswirtschaft
  • Netzwerkveranstaltungen mit anderen Jungkaufleuten und dem Management

Hilfestellung bei Mitarbeitersuche und Einarbeitung

Als selbständiger Kaufmann suchen Sie sich Ihr Team natürlich selbst aus. Wir unterstützen Sie aber gern bei der Suche und Auswahl. Darüber hinaus bieten wir für Ihre Mitarbeiter und Auszubildenden zahlreiche Einarbeitungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten an.

Gestalten Sie Ihren Markt unter dem Dach einer etablierten Marke.

Das starke REWE Vertriebskonzept

REWE genießt eine sehr hohe Markenbekanntheit. Unsere Vertriebskonzepte entwickeln wir ständig weiter.

Innovation und Fortschritt

Wir sind innovativ und treiben technologischen Fortschritt voran. Unsere Kaufleute profitieren von modernen Systemen zur Steuerung der Marktprozesse und deren kontinuierlicher Weiterentwicklung.

Kundenbindung durch starke Eigenmarken und PAYBACK

Unsere Vielzahl an attraktiven Eigenmarkenprodukten bindet die Kunden an REWE. Zusätzlich nehmen wir mit Payback an Deutschlands größtem Kundenbindungsprogramm teil.

Viel Raum für Individualität

Unser REWE Vertriebskonzept ist die Basis, auf der Sie Ihre eigene Marke entwickeln können. Geben Sie Ihrem Markt eine persönliche Note: Nehmen Sie lokale Lieferanten in das Sortiment auf, unterstützen Sie örtliche Vereine und werden Sie zum Gesicht Ihres Marktes.
Nach meiner Einarbeitung bin ich voller Tatendrang und Ideen. Ich kann es kaum erwarten, bald meinen eigenen Markt zu eröffnen.
– André Schäfer ist bereit seinen eigenen REWE Markt zu eröffnen.

Er absolvierte direkt nach seinem BWL-Studium ein zweijähriges Traineeprogramm zur Selbständigkeit bei REWE. Momentan lernt er im Jungkaufleute Campus die wichtigsten Themen für Unternehmer kennen, um nächstes Jahr seinen eigenen REWE Markt zu eröffnen.

 

Jetzt das Traineeprogramm kennenlernen

0
Jahre Rewe
0
GENOSSENSCHAFTEN
0
SELBSTÄNDIGE KAUFLEUTE

Willkommen in einer starken Gemeinschaft.

– Werden Sie als selbständiger Kaufmann Teil unserer genossenschaftlichen Unternehmensgruppe.

Die REWE Group entstand 1927 durch den Zusammenschluss von 17 Einkaufsgenossenschaften und ist bis heute genossenschaftlich organisiert. Darauf sind wir stolz.

 

Jeder selbständige REWE Kaufmann ist Genossenschaftsmitglied und profitiert von den Leistungen der Organisation. Gleichzeitig haben unsere Kaufleute die Möglichkeit, sich aktiv in strategische Entscheidungen einzubringen. Als starke Gemeinschaft stehen wir für Sicherheit und Kontinuität, aber auch für die gezielte Förderung jedes Einzelnen.

previous
next
In vier Schritten

Ihr Weg in die Selbständigkeit.

1. Schriftiliche Bewerbung

Sie haben Interesse, sind aber noch nicht bei REWE tätig?

Wir freuen uns über Ihre Pläne mit REWE. Senden Sie uns einfach Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, relevanten Zeugnissen und einem aussagekräftigen Motivationsschreiben.  Bewerben Sie sich jetzt als Unternehmer.

 

Sie haben Interesse und sind bereits bei REWE tätig?

Wenden Sie sich gern an die Abteilung »Kommunikation Kaufleute« oder geben Sie Ihr Interesse im PRIMUS Mitarbeiterprofil an.

 

2. Interview

Im Anschluss an Ihre schriftliche Bewerbung möchten wir Sie persönlich besser kennenlernen. Darum laden wir Sie zum Interview ein.

3. Assessment Center

Ziel des Assessment Centers ist es, ein Bild von Ihrem Unternehmergeist und Ihren Fähigkeiten im Hinblick auf die Position „Selbständiger Kaufmann“ zu erhalten. Im Assessment Center erwarten Sie verschiedene Übungen, die im Bezug zum typischen Alltag von selbständigen Kaufleuten stehen.

4. Einarbeitung

Zur Einarbeitung absolvieren Sie mehrere Einsätze bei unseren erfolgreichen selbständigen Kaufleuten - abhängig von Ihrer Vorerfahrung. Zusätzlich absolvieren externe Bewerber, die noch keinen REWE Markt geführt haben, einen einjährigen Einsatz als angestellte Marktmanager.

previous
next

1. Schriftiliche Bewerbung

Senden Sie uns Lebenslauf, relevante Zeugnisse und Motivationsschreiben zu.

2. Interview

Wir möchten Sie persönlich kennenlernen.

3. Assessment Center

Wir analysieren Ihre Stärken und Potenziale.

4. Einarbeitung

Lernen von erfolgreichen REWE Kaufleuten

Noch Fragen?

Langjährige Berufserfahrung in leitender Funktion als Markt- oder Abteilungsleiter im Einzelhandel.

Ausbildung als Einzelhandelskaufmann, Handelsfachwirt o.ä. oder abgeschlossenes Studium, vorzugsweise in Wirtschaftswissenschaften

Standorte werden über ein Bewerbungsverfahren vergeben. Es ist möglich, einen Standort mitzubringen bzw. selbst zu akquirieren. Bitte geben Sie den gewünschten Standort bereits in Ihrer Bewerbung an, damit wir ihn prüfen können.

Die Einarbeitung wird auf jeden Nachwuchskaufmann zugeschnitten und hängt von Ihren Vorkenntnissen ab. Externe Bewerber müssen zusätzlich bereit sein, vor Ihrer Einarbeitung für mindestens ein Jahr als angestellter Marktmanager eingesetzt zu werden. So lernen Sie Abläufe, Systeme und Sortimente kennen.

Dies ist abhängig vom gewählten Betreibermodell. Beim Partnerschaftsmodell richtet es sich auch nach der Fläche des Marktes. Bei diesem Modell ist es möglich, zu Beginn nur einen Teil des Gesellschaftskapitals einzubringen. Sie können etwa mit einem mittleren fünfstelligen Betrag als Startkapital rechnen.