Eine Frau unterhält sich draußen sitzend mit einem älteren Mann

Die Pflegezeit für deine  Angehörigen.

„Falls man seine reguläre Arbeitszeit nicht mehr schafft, weil es die familiäre Situation nicht zulässt, gibt es hier im Markt immer die Möglichkeit, seine Arbeitszeit anzupassen.“

- Corinna, Marktmanagerin, unterstützt ihre Kollegin Susanne mit dem Antrag auf Pflegezeit

Marktmanagerin Corinna unterstützt ihre Mitarbeiter, wenn diese familiäre Ausnahmesituationen meistern müssen.

Frage: Bitte schildern Sie Ihren beruflichen Werdegang bei REWE.

Corinna: Angefangen habe ich bei REWE mit 20 Arbeitsstunden als Aushilfe in Remscheid. Dann habe ich die Möglichkeit erhalten, in das Förder- und Entwicklungsprogramm von REWE zu kommen. In der Folge habe ich immer mehr Führungsaufgaben und Führungspositionen im Markt übernommen. Als Vertreterin des Marktmanagers habe ich zwei Jahre in einem REWE Markt in Wuppertal gearbeitet, anschließend wurde ich Marktmanagerin in Opladen. Nach zwei Jahren bin ich als Marktmanagerin zurück in den Markt nach Remscheid gekommen, wo ich früher auch angefangen hatte. 

Corinna hält eine Mappe von Audit Berufundfamilie

Vereinbarkeit bedeutet für mich, dass Mitarbeiter, die zum Beispiel eine familiäre Pflegeaufgabe oder kleine Kinder haben, trotzdem arbeiten gehen und sich um ihre Familie kümmern können. Mittlerweile habe ich viele ältere Mitarbeiter, deren Eltern Pflegefälle sind. Vereinbarkeit von Beruf und Familie heißt: sicherstellen, dass man beides unter einen Hut bekommt.

Corinna

Auch du möchtest einen Arbeitgeber haben, der es dir ermöglicht, Beruf und Privatleben besser zu vereinen? Dann bewirb dich bei uns. 

Zur Jobbörse

Frage: Wie werden Lösungen für Mitarbeiter gefunden, die Unterstützung brauchen? Verwenden Sie Serviceangebote, die REWE ihren Mitarbeitern zur Verfügung stellt?

Corinna: Meistens kommen die Mitarbeiter auf mich zu. Dann sprechen wir über deren Situation. Wir fragen uns, was sich im konkreten, individuellen Fall machen lässt, und finden gemeinsam eine Lösung. Da entscheiden wir ganz individuell von Fall zu Fall. Einige Mitarbeiter mit Kindern arbeiten beispielsweise in Teilzeit oder nur in der Frühschicht.

Frage: Bitte nennen Sie ein Beispiel zum Umgang mit Mitarbeitern mit familiärer Pflegeaufgabe. Welche Lösungen wurden für diesen Mitarbeiter gefunden?

Corinna: Eine Mitarbeiterin kam auf mich zu und erzählte mir von ihrem pflegebedürftigen Vater. Ihre Mutter, die die hauptsächliche Pflegeaufgabe übernimmt, musste zu dieser Zeit ins Krankenhaus. Sie fragte mich, was wir machen könnten. Da haben wir uns dazu entschieden, die angebotene Pflegezeit zu beantragen. Wir haben uns über die Antragsformulare, die man im internen Unternehmensnetz findet, erkundigt und diese gemeinsam ausgefüllt. So konnte die Mitarbeiterin in eine zehntägige Pflegezeit mit Lohnfortzahlung gehen und sich um ihren pflegebedürftigen Vater kümmern, während ihre Mutter im Krankenhaus war. Die Beantragung einer längeren Pflegezeit, wie zum Beispiel die bis zu 24 Monate dauernde Familienpflegezeit mit Option auf zinsloses Darlehen, war in diesem Fall nicht nötig. All das haben wir ganz alleine ohne Beratungsgespräch mit dem Personalbereich gemacht.

Drei Möglichkeiten.

Wir unterstützen unsere Mitarbeiter bei den Anträgen.

Kurzzeitige Arbeitsverhinderung mit Lohnfortzahlung.

Bei REWE hat jeder den Anspruch auf eine kurzzeitige Auszeit, um bei der Pflege von Angehörigen auszuhelfen und hier kurzfristig einzuspringen. Zum Beispiel, weil der Pfleger selbst erkrankt ist.

In dieser Zeit gibt es natürlich eine Lohnfortzahlung.

Pflegezeit mit optionalem Darlehen.

Auch eine längere Auszeit vom Job, um deine Angehörigen mit Pflegegrad 1 oder höher zu pflegen, ist bei uns kein Problem. Denn wir bieten eine bis zu 24 Monate dauernde Pflegezeit mit der Möglichkeit auf zinsloses Darlehen an. Für 6 der 24 Monate kannst du dich vollständig von der Arbeitsverpflichtung freistellen lassen.

Familienpflegezeit nach dem Familienpflegezeitgesetz.

Mit der Familienpflegezeit bieten wir ein drittes Pflegemodell mit verkürzter Arbeitszeit an.

Für die Dauer von bis zu 24 Monaten können unsere Mitarbeiter die Arbeitszeit auf bis zu 15 Wochenstunden verkürzen. Für die restliche Zeit werden sie freigestellt. Diese Freistellungsmöglichkeit gilt auch für die Betreuung von minderjährigen pflegebedürftigen nahen Angehörigen. Wie bei der Pflegezeit besteht auch hier die Möglichkeit, ein zinsloses Darlehen in Anspruch zu nehmen.

Kurzzeitige Arbeitsverhinderung mit Lohnfortzahlung.

Bis zu zehn Tage Freistellung.

Bei REWE hat jeder den Anspruch auf eine kurzzeitige Auszeit, um bei der Pflege von Angehörigen auszuhelfen und hier kurzfristig einzuspringen. Zum Beispiel, weil der Pfleger selbst erkrankt ist.

In dieser Zeit gibt es natürlich eine Lohnfortzahlung.

Pflegezeit mit optionalem Darlehen.

Bis zu sechs Monate vollständige Freistellung.

Auch eine längere Auszeit vom Job, um deine Angehörigen mit Pflegegrad 1 oder höher zu pflegen, ist bei uns kein Problem. Denn wir bieten eine bis zu 24 Monate dauernde Pflegezeit mit der Möglichkeit auf zinsloses Darlehen an. Für 6 der 24 Monate kannst du dich vollständig von der Arbeitsverpflichtung freistellen lassen.

Familienpflegezeit nach dem Familienpflegezeitgesetz.

Bis zu 24 Monate Reduzierung der Arbeitszeit.

Mit der Familienpflegezeit bieten wir ein drittes Pflegemodell mit verkürzter Arbeitszeit an.

Für die Dauer von bis zu 24 Monaten können unsere Mitarbeiter die Arbeitszeit auf bis zu 15 Wochenstunden verkürzen. Für die restliche Zeit werden sie freigestellt. Diese Freistellungsmöglichkeit gilt auch für die Betreuung von minderjährigen pflegebedürftigen nahen Angehörigen. Wie bei der Pflegezeit besteht auch hier die Möglichkeit, ein zinsloses Darlehen in Anspruch zu nehmen.

Frage: Wie hat sich das auf die Arbeitsverteilung im Markt ausgewirkt? Welche Lösungen wurden hierfür gefunden? 

Corinna: Wenn eine Arbeitskraft ausfällt, ist es immer stressig. Die Beantragung der kurzzeitigen Pflegezeit kam auch ziemlich kurzfristig, als viele andere Kollegen im Urlaub waren. Das war etwas chaotisch. Aber in so einem Fall halten wir als Team zusammen. Ich habe offen mit den Mitarbeitern kommuniziert, dass es eine Mitarbeiterin gibt, die aufgrund ihrer familiären Situation gerade mehr Unterstützung braucht. Da ist das bei uns im Markt gar kein Thema, uns gegenseitig zu unterstützen.

Mehr zu offener Kommunikation

Frage: Wie ging es weiter, als Ihre Mitarbeiterin aus der Pflegezeit zurückkam?

Corinna: Wir hatten nach ihrer Rückkehr ein Gespräch, um zu besprechen, wie es weitergehen soll. Die Mitarbeiterin erzählte mir, sie würde gerne ihre regulären 30 Stunden in der Woche wie gewohnt weiterarbeiten. Sie hat das gut hinbekommen. Da war kein weiterer Handlungsbedarf. Es gab aber mal eine andere Kollegin, die sich um ihre pflegebedürftige Mutter gekümmert hat. Bei ihr haben wir damals die Lösung gefunden, die Arbeitszeit zu reduzieren.

Wusstest du schon?

Sabbatical planen und Auszeit nehmen

Wer eine Auszeit braucht, kann sich bei uns für das sogenannte Sabbatical bis zu sechs Monate von der Arbeit freistellen lassen – und das ohne Angabe von Gründen. Wir prüfen gemeinsam die erforderlichen Voraussetzungen und helfen bei der Umsetzung.

Lebensphasenorientierte Selbsthilfekompetenz (LoS!)

Mit LoS! stehen wir unseren Mitarbeitern bei persönlichen Krisen zur Seite – ob Scheidung, Schulden, Krankheit, Todesfall oder Pflege. Schriftliche Handlungshilfen und geschulte Kollegen als Ansprechpartner helfen dir mit Lösungsansätzen sowie mit beratender Unterstützung.

Mehr zu LoS! erfahren

Falls man seine reguläre Arbeitszeit nicht mehr schafft, weil es die familiäre Situation nicht zulässt, gibt es hier im Markt immer die Möglichkeit, seine Arbeitszeit anzupassen.

Corinna
Zwei REWE Mitarbeiterinnen sammeln gemeinsam am Whiteboard Ideen

Wie wir dich unterstützen?

Das können dir unsere Mitarbeiter am besten erzählen. Klicke auf eines der weiteren fünf Themenfelder, um mehr darüber zu erfahren, wie wir eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ermöglichen.

Ausbildung in Teilzeit

Elternzeit, auch für die Führungskräfte

LoS!-Multiplikator sein

Offene Kommunikation

Mehr Privatleben durch Vorausplanung

Den passenden Job finden. 

Neben den vielen Arbeitgebervorteilen bieten wir dir auch eine sehr breite Auswahl an unterschiedlichen Jobs und Einstiegsmöglichkeiten. Überzeuge dich selbst von unserer Vielfalt an Jobangeboten: 

Im Verkauf

In der Logistik 

Im Vertrieb 

In der Zentrale

Zurück nach oben