Der Markmanagers André unterhält sich im REWE Markt mit seinem Team

Elternzeit, auch für die Führungskräfte.

„Ich selbst konnte 2019 zweimal einen Monat Elternzeit mit Freundin und Tochter erleben.“

André, Marktmanager.

Marktmanager André weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig Elternzeit ist.

Frage: Wie sieht Ihr beruflicher Werdegang aus und seit wann arbeiten Sie bei REWE?

André:

  • 2003 Ausbildung bei EXTRA
  • Ab 2007 Assistent bei EXTRA (2008 Betriebsübernahme durch REWE)
  • Ab 2009 Assistent in der Filiale Tibarg Center
  • Ab 2010 Assistent in der Filiale Europa Passage
  • Ab 2012 Marktmanager der Filiale Kieler Straße in Hamburg
  • Seit 2014 als Marktmanager in der Filiale Europa Passage in Hamburg

Frage: Wie sieht ein typischer Arbeitsalltag für Sie aus?

André: Ich starte den Tag immer mit einer Runde durch den Markt, dabei mache ich mir ein Bild von der aktuellen Situation und begrüße das Team. Dann stehen die täglichen Aufgaben wie Warenannahme, -kontrolle und -verräumung an. Ich spreche täglich mit den Abteilungsverantwortlichen und wir tauschen uns zu aktuellen Aktionen, Potenzialen und zu erledigenden Aufgaben aus. Im Büro erledige ich administrative Aufgaben (PEP, Bestellungen, Aktionen etc.), die je nach Termin bzw. Frist geplant und bearbeitet werden. Kein Tag ist wie der andere, Flexibilität ist sehr wichtig.

Frage: Was ist für Sie das Besondere an Ihrem Job? Was macht die Arbeit aus Ihrer Sicht aus?

André: Der Job verlangt das Arbeiten mit Körper und Geist. Man ist immer in Bewegung. Ich bin gerne auf der Verkaufsfläche des Marktes und packe mit an, wo es gerade wichtig ist. Neben den physischen Arbeiten mag ich den analytischen Teil der Arbeit – Zahlen, Daten, Fakten – genauso wie den Umgang mit den Mitarbeitern und Kunden. Es gibt immer etwas zu tun, zu optimieren, zu klären … Der Job ist daher sehr abwechslungsreich und es wird nie langweilig.

Frage: Was bedeutet für Sie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie?

André: Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist mir für meine Mitarbeiter und mich selbst extrem wichtig. Privatleben und Beruf müssen im Gleichgewicht sein und passen, sonst kann man auch keine gute Leistung bringen. Deshalb versuchen wir im Markt immer individuelle Lösungen und Kompromisse zu finden.

Porträt des Martkamangers André mit einem Kuscheltier

Ich selbst konnte 2019 zweimal einen Monat Elternzeit mit Freundin und Tochter erleben. Es war eine sehr positive Erfahrung und die gemeinsame Zeit als Familie empfand ich als enorm wichtig. Im ersten Monat konnte ich in der neuen Situation gut unterstützen, im zweiten Monat habe ich extrem viele Entwicklungsschritte (Sitzen, Krabbeln etc.) meiner Tochter miterleben dürfen. Das hatte ganz sicher auch eine Vorbildfunktion im Team – mein Assistent hat danach auch Elternzeit genommen. Im Markt nutzen wir auch andere Beruf-und-Familie-Angebote – bspw. wird eine Mitarbeiterin 2020 ein Sabbatical machen.

André

Auch du möchtest von den vielen Mitarbeitervorteilen, zu denen auch Elternzeit und Sabbatical gehören, profitieren?
Dann bewirb dich jetzt bei REWE. 

Zur Jobbörse

Frage: Was sind für Sie die Voraussetzungen, damit die Vereinbarkeit von Beruf und Familie funktioniert?

André: Am Beispiel meiner Elternzeit war die rechtzeitige Kommunikation und Planung wichtig. Ich habe den Zeitraum so gewählt, dass es auch für REWE passte – also bspw. nicht die typischen Urlaubsmonate wie Juli oder August gewählt. Heißt: Damit Beruf und Familie funktionieren kann, müssen Arbeitnehmer wie Arbeitgeber zu Kompromissen bereit sein.
Und wichtig: Elternzeit rechtzeitig anmelden. Dazu gehören auch Planung und Absprachen mit dem Vertriebsleiter und dem vertretenden Assistenten.
Bei zweimal einen Monat Elternzeit ist die Planung unkompliziert, da die Vertretungsorganisation vergleichbar ist mit längeren Urlauben.
Basis ist immer gegenseitiges Vertrauen – ich konnte mich auf den Assistenten und das Team verlassen.

André beim Spaziergang mit Kinderwagen

Generell sind wir viele Mitarbeiter im Markt und jede Lebensphase bringt andere Bedürfnisse mit sich. Ich begegne meinen Leuten auf Augenhöhe, versuche individuelle und faire Lösungen für das ganze Team zu finden.

André

Frage: Wie unterstützten Sie Ihr Team und/oder Ihre Vorgesetzten dabei?

André: Mein zuständiger Vertriebsleiter war sehr offen für das Thema Elternzeit für Väter – wir haben alles rechtzeitig besprochen und gemeinsam mit der Personalabteilung in die Wege geleitet. Gemeinsam haben wir einen guten Kompromiss für die Zeiträume gefunden – es muss für beide Seiten passen. Mein Assistent und das Team haben mich gut vertreten.

Mehr zu offener Kommunikation

Frage: Wie würden Sie Ihre Arbeit in einem Satz beschreiben?

André: Der Job und vor allem der Umgang mit Menschen macht mir extrem viel Spaß, die Aufgaben sind abwechslungsreich und man kann immer etwas verbessern.

Abspielen Youtube Video Poster GemdSxvD_Lc
Wie unterstützt ein Bezirksmanager das Thema Beruf und Familie bei REWE? (2:26 min)
Abspielen Youtube Video Poster m-7wsvpK6kM
Als Führungskraft in Elternzeit: kann das funktionieren?? (2:16 min)
Abspielen Youtube Video Poster -Wysr4STTp4
Vollzeitkraft und Familie? Kein Problem! (2:26 min)

Mein zuständiger Vertriebsleiter war sehr offen für das Thema Elternzeit für Väter – wir haben alles rechtzeitig besprochen und gemeinsam mit der Personalabteilung in die Wege geleitet. Gemeinsam haben wir einen guten Kompromiss für die Zeiträume gefunden – es muss für beide Seiten passen. Mein Assistent und das Team haben mich gut vertreten.

André

Wusstest du schon?

Sabbatical planen und Auszeit nehmen

Wer eine Auszeit braucht, kann sich bei uns für das sogenannte Sabbatical bis zu sechs Monate von der Arbeit freistellen lassen – und das ohne Angabe von Gründen. Wir prüfen gemeinsam die erforderlichen Voraussetzungen und helfen bei der Umsetzung.

Lebensphasenorientierte Selbsthilfekompetenz (LoS!)

Mit LoS! stehen wir unseren Mitarbeitern bei persönlichen Krisen zur Seite – ob Scheidung, Schulden, Krankheit, Todesfall oder Pflege. Schriftliche Handlungshilfen und geschulte Kollegen als Ansprechpartner helfen dir mit Lösungsansätzen sowie mit beratender Unterstützung.

Mehr zu LoS! erfahren

Zwei REWE Mitarbeiterinnen sammeln gemeinsam am Whiteboard Ideen

Wie wir dich unterstützen?

Das können dir unsere Mitarbeiter am besten erzählen. Klicke auf eines der weiteren fünf Themenfelder, um mehr darüber zu erfahren, wie wir eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ermöglichen. 

Ausbildung in Teilzeit

Pflegezeit

LoS!-Multiplikator sein

Offene Kommunikation

Mehr Privatleben durch Vorausplanung

Den passenden Job finden. 

Neben den vielen Arbeitgebervorteilen bieten wir dir auch eine sehr breite Auswahl an unterschiedlichen Jobs und Einstiegsmöglichkeiten. Überzeuge dich selbst von unserer Vielfalt an Jobangeboten: 

Im Verkauf

In der Logistik 

Im Vertrieb 

In der Zentrale

Zurück nach oben