Zu REWE.de
c5-1-stage

Arbeiten? Familie?

Bei REWE passt beides zusammen

Rund 2400 REWE-Märkte haben Verbundzertifizierung „berufundfamilie“

Mitarbeiter können mit vielfältigen Lebenssituationen konfrontiert sein. Mit der Zertifizierung „audit berufundfamilie“ hat REWE eine familienbewusste Personalpolitik  in der Unternehmenskultur fest verankert. Egal ob Zeit für Pflege, berufliche Auszeit oder Teilzeitarbeit gewünscht ist -  REWE ermöglicht individuelle Lösungen. Das Wohl der Mitarbeiter steht im Vordergrund.

Für REWE bedeutet „Familie“, Verantwortung für nahe stehende Personen zu übernehmen, unabhängig davon, ob oder wie sie miteinander verwandt sind. Hier stellt sich nicht die Frage von „entweder Karriere oder Familie?“, denn bei REWE passen Arbeit und Familie zusammen.

Egal, ob es um den Beruf, die Familie oder den Mitarbeiter selbst geht, durch die lebensphasenorientierte Personalpolitik ist REWE nicht nur Arbeitgeber, sondern auch Unterstützer in allen Lebensphasen.

Das audit berufundfamilie

Das „audit berufundfamilie“ unterstützt Unternehmen dabei, eine familienbewusste Personalpolitik nachhaltig umzusetzen. Gemeinsam mit einem Auditor der berufundfamilie Service GmbH werden Ziele und konkrete Umsetzungsmaßnahmen festgelegt, die sich auf verschiedene Handlungsfelder aufteilen - wie zum Beispiel auf das Handlungsfeld Arbeitszeit oder Service für Familien.

Flexible Arbeitszeiten

Flexible Arbeitszeiten erleichtern es den  REWE-Mitarbeitern, ihren Beruf und ihre familiären Aufgaben miteinander zu vereinbaren. Bei der Planung der Arbeitszeiten berücksichtigt REWE deshalb neben den Anforderungen des Marktes auch familiäre Bedürfnisse. Um den Mitarbeitern dies zu gewährleisten,  findet die Personalplanung mindestens zwei Wochen im Voraus statt. Vor allem mit Angeboten wie Teilzeit oder der Möglichkeit, die Arbeitszeit am Tag mit einer mehrstündigen Unterbrechung zu leisten,  schaffen wir Flexibilität in allen Lebensbereichen.

Flexibilität zeigt REWE zudem durch die gezielte Förderung und Weiterentwicklung auch von Mitarbeitern, die in Teilzeit arbeiten.

Blick auf die Familie

In unserer familienfreundlichen Personalpolitik legen wir neben der Mitarbeiterzufriedenheit auch Wert auf das Wohl der Familien.

Gestützt durch die Zusammenarbeit mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO) bietet REWE den Mitarbeitern ein vielfältiges Angebot rund um die Themen „Kinderbetreuung“ und „Pflege“. Neben der Unterstützung bei der Suche nach KiTa-Plätzen können Betreuungspersonen wie Tagesmütter, Kinderfrauen und Au-Pairs vermittelt werden. Auch in Ausnahmesituationen können unsere Mitarbeiter durch die Kooperation eine schnelle Notfallbetreuung in Anspruch nehmen. Zudem bietet REWE seinen Mitarbeitern eine im ersten Jahr kostenlose Familienmitgliedschaft beim Deutschen Jugendherbergswerk e.V. (DJH) an. Zu den Services des DJH gehören betreute Kinderfreizeiten und attraktive Familienprogramme.

Neben der Kinderbetreuung stehen einige Mitarbeiter vor der Herausforderung, Beruf und Pflege von nahe stehenden Personen miteinander zu vereinbaren. Um diese Herausforderung zu bewältigen, bietet die AWO darüber hinaus - und für REWE Mitarbeiter und zertifizierte Märkte ebenfalls kostenfrei -  Beratungs- und Vermittlungsdienstleistungen zur Betreuung und Vorsorge der pflegebedürftigen Personen. Zudem können unsere Mitarbeiter die „Auszeit Pflege“ nutzen, um sich für einen gewissen Zeitraum stärker auf die Pflegeaufgabe konzentrieren zu können.

Lebensphasenorientierung

Selbstverständlich liegt uns auch das persönliche Wohl unserer Mitarbeiter sehr am Herzen. Daher bieten wir eine Auswahl an lebensphasenorientierten und gesundheitsfördernden Maßnahmen. Ein Kontakthalte- und Wiedereingliederungsprogramm ermöglicht den Beschäftigten einen leichteren Einstieg nach längeren Abwesenheitszeiten. In persönlichen Krisen wie z.B. Todesfall in der Familie, Scheidung oder Schulden, stehen  interne Experten den Betroffenen als Ansprechpartner unterstützend zur Seite.  Mit einem Angebot an Vorsorgeuntersuchungen und Gesundheitsreisen unterstützt REWE die Gesundheit der Mitarbeiter. Zudem können Mitarbeiter auf Wunsch eine längere „Auszeit Sabbatical“ beantragen.

Die berufundfamilie-Experten der einzelnen Regionen und Märkte stehen den Mitarbeitern als Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung und helfen gerne weiter.

Arbeit? Familie? Hier passt beides zusammen

Über 2.400 REWE Märkte erhalten anerkanntes Qualitätssiegel „audit berufundfamilie“

REWE verpflichtet sich als erster großer Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für alle Mitarbeiter zu verbessern. Gemeinsam mit den Experten der berufundfamilie GmbH hat REWE Inhalte erarbeitet, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Einklang zu bringen. Familienfreundliche Ziele und Maßnahmen sollen so in den nächsten drei Jahren verbindlich in allen zertifizierten Märkten umgesetzt werden.

Was das konkret bedeutet? Audit Beruf und Familie

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird für immer mehr Menschen zu einem ausschlaggebenden Faktor bei der Arbeitgeberwahl. Demografisch vorausschauende Personalpolitik, wie die der REWE, vereinbart die Anforderungen von Mitarbeitern und Arbeitgebern Lebensphasen gerecht. Deshalb haben sich bereits über 2.400 REWE Märkte mit dem Audit berufundfamilie zertifizieren lassen.

Das Audit berufundfamilie unterstützt Unternehmen dabei, eine familienbewusste Personalpolitik nachhaltig umzusetzen. Gemeinsam mit einem Auditor der berufundfamilie Service GmbH werden Ziele und konkrete Umsetzungsmaßnahmen festgelegt, die sich auf verschiedene Handlungsfelder aufteilen - wie zum Beispiel auf das Handlungsfeld Arbeitszeit oder Service für Familien.

Drei Jahre lang hat dann das zertifizierte Unternehmen Zeit, diese Ziele zu erreichen. Danach folgt eine Re-Auditierung, die auf weitere drei Jahre angelegt ist.

Bei REWE spielen dabei beispielsweise folgende Themen eine tragende Rolle: Mitarbeiter der zertifizierten Märkte und Standorte können Beratungs- und Vermittlungsleistungen des Kooperationspartners AWO rund um die Themen Kinderbetreuung und Pflege in Anspruch nehmen. Dazu zählt die die Unterstützung  bei der Suche nach Plätzen in Kindertageseinrichtungen, die Vermittlung von Betreuungspersonen wie Tagesmütter, Kinderfrauen oder Au- Pairs sowie die schnelle Vermittlung einer Notfallbetreuung.  Geholfen wird auch bei der Suche nach Betreuungs- und Versorgungsmöglichkeiten der  Eltern, Schwiegereltern oder der jeweiligen Partner, die aufgrund von Krankheit oder Unfall ihren Alltag nicht mehr alleine bewältigen können.

Außerdem steht REWE den Mitarbeitern mit dem Projekt LoS! (Lebensphasenorientierte Selbsthilfekompetenz) in Krisensituationen wie Scheidung, Krankheit, Todesfall oder finanzieller Sorge zur Seite. Hilfestellung im Ernstfall bieten schriftliche Handlungshilfen sowie geschulte Kolleginnen und Kollegen, die den Mitarbeitern als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Berufsausbildung in Teilzeit

Für junge Mütter und Väter ist es eine besondere Herausforderung, die eigene Ausbildung und die Kindererziehung unter einen Hut zu bringen. Bist du in einer solchen Situation, kann für dich eine Teilzeitausbildung sinnvoll sein. Etwa, wenn du eine Ausbildung beginnen willst oder wenn du sie schon begonnen hast und diese aufgrund der Elternschaft unterbrochen hast und jetzt deinen Wiedereinstieg planst. Übrigens: Das gleiche gilt, wenn du einen direkten Familienangehörigen pflegst.

Mehr erfahren