Zu REWE.de
Deine Fragen rund um deine Ausbildung bei REWE

Du hast Fragen? Hier findest du Antworten

Fragen zur Ausbildung

Die Dauer der Ausbildung variiert je nach Ausbildungsberuf, aber auch je nach deinen individuellen Voraussetzungen. So ist es beispielsweise bei guten Leistungen oft möglich, eine Ausbildung zu verkürzen. Wie genau es in deinem Wunschberuf aussieht, erfährst du hier in der Übersicht.

Abiturientenprogramm Kaufmann (m/w) im Einzelhandel


  • Ausbildung zum Kaufmann (m/w) im Einzelhandel: 18 Monate. Danach geht's in 22 Monaten weiter zum Handelsfachwirt.

Kaufmann (m/w) im Einzelhandel

  • Grundsätzlich 3 Jahre, allerdings ist bei guter Leistung eine Verkürzung möglich.

Kaufmann (m/w) im Einzelhandel, Fachrichtung Feinkost

  • Grundsätzlich 3 Jahre, allerdings ist bei guter Leistung eine Verkürzung möglich.

Fleischer (m/w)

  • Grundsätzlich 3 Jahre, allerdings ist bei guter Leistung eine Verkürzung möglich.

Fachverkäufer (m/w) im Lebensmittelhandwerk (Fleischerei)

  • Grundsätzlich 3 Jahre, allerdings ist bei guter Leistung eine Verkürzung möglich.

Verkäufer (m/w)

  • Grundsätzlich 2 Jahre. Bei guten Leistungen besteht die Möglichkeit, mit einem 3. Ausbildungsjahr die Prüfung als Kaufmann im Einzelhandel zu machen.

Kaufmann (m/w) im Groß- und Außenhandel (Logistik)

  • Grundsätzlich 3 Jahre, allerdings ist bei guter Leistung eine Verkürzung möglich.

Fachlagerist (m/w)

  • Grundsätzlich 2 Jahre.

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

  • Grundsätzlich 3 Jahre, allerding ist bei guter Leistung eine Verkürzung möglich.

Berufskraftfahrer (m/w)

  • Grundsätzlich 3 Jahre, allerding ist bei guter Leistung eine Verkürzung möglich.

Kaufmann (m/w) im Groß- und Außenhandel (Verwaltung)

  • Grundsätzlich 3 Jahre, allerding ist bei guter Leistung eine Verkürzung möglich.

Kaufmann (m/w) für Büromanagement

  • Grundsätzlich 3 Jahre, allerding ist bei guter Leistung eine Verkürzung möglich.

Grundsätzlich zahlen wir nach Tarif. Die Tarife variieren je nach Region. Wie es in deiner Region aussieht, kannst du einfach recherchieren, indem du unter den Stichworten „Tarifvertrag + Einzelhandel + dein Bundesland“ im Internet danach suchst.

Außerdem gibt es bei REWE selbstständige Kaufleute, die die Höhe der Ausbildungsvergütung selbst festlegen.

Wie hoch genau dein Gehalt ist, steht im Ausbildungsvertrag.

Bei REWE kannst du viele verschiedene Ausbildungen machen, bei denen auch unterschiedliche Fähigkeiten gefragt sind. Welche genau, erfährst du hier in der Übersicht.

Abiturientenprogramm Kaufmann (m/w) im Einzelhandel

  • Gutes (Fach-)Abitur

Kaufmann (m/w) im Einzelhandel

  • Real-, Hauptschulabschluss oder Abitur mit guten bis befriedigenden Noten in den Fächern Deutsch und Mathematik.

Kaufmann (m/w) im Einzelhandel, Fachrichtung Feinkost

  • Real-, Hauptschulabschluss oder Abitur mit guten bis befriedigenden Noten in den Fächern Deutsch und Mathematik.

Fleischer (m/w)


  • Real-, Hauptschulabschluss oder Abitur.

Fachverkäufer (m/w) im Lebensmittelhandwerk (Fleischerei)

  • Real- oder Hauptschulabschluss mit guten bis befriedigenden Leistungen.

Verkäufer (m/w)

  • Haupt- oder Realschulabschluss mit mindestens befriedigenden Noten in Deutsch und Mathematik.

Kaufmann (m/w) im Groß- und Außenhandel (Logistik)

  • Guter Abschluss der Realschule oder der höheren Handelsschule oder (Fach- )Abitur, mit guten Noten in Englisch und Mathematik.

Fachlagerist (m/w)


  • Ein guter Hauptschulabschluss.

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)


  • Ein guter Realschulabschluss.

Berufskraftfahrer (m/w)


  • Ein guter Hauptschulabschluss.

Kaufmann (m/w) im Groß- und Außenhandel (Verwaltung)

  • Guter Abschluss der Realschule oder der höheren Handelsschule oder (Fach-)Abitur, mit guten Noten in Englisch und Mathematik.

Kaufmann (m/w) für Büromanagement

  • Guter Abschluss der Realschule oder der höheren Handelsschule oder (Fach-)Abitur, mit guten Noten in Deutsch und Englisch.

Bachelor of Arts, Fachrichtung Warenwirtschaft und Handel

  • Abitur mit guten Noten in Mathematik und Deutsch.

Bachelor of Arts, Fachrichtung Warenwirtschaft und Logistik

  • Abitur mit guten Noten in Mathematik und Deutsch.

Wir geben unseren Auszubildenden und den dualen Studierenden ein Übernahme-Versprechen: Wer in der Theorie sowie im Betrieb gute Leistungen zeigt, bekommt nach der Abschlussprüfung eine unbefristete Vollzeitstelle.

Für REWE ist die Weiterentwicklung der Mitarbeiter sehr wichtig. Denn nur mit gut ausgebildeten Fachkräften können wir gemeinsam unseren Erfolg für die Zukunft sichern. Wer zu uns kommt, kann daher sicher sein, dass er seine persönlichen und fachlichen Kompetenzen bei uns ständig weiter ausbauen kann. Unser umfassendes Förderangebot findet sich hier.

Das ist in jedem Bundesland unterschiedlich und muss im jeweiligen Ausbildungsbetrieb nachgefragt werden.

Einzige Ausnahme: das Abiturientenprogramm. Hierbei wird alles Fachwissen durch interne Seminare und Selbststudium vermittelt.

Eine Verkürzung ist bei fast allen Ausbildungsgängen möglich. Ob deine Wunschausbildung dazugehört, erfährst du unter der FAQ „Wie lange dauert die Ausbildung?“.

Die Möglichkeit der Verkürzung hängt von deiner Vorbildung, den schulischen und den praktischen Leistungen ab. Sprich bei Interesse nach dem 2. Lehrjahr deinen zuständigen Azubitrainer der Personalentwicklung an. Er berät dich hier gern.

Ja, bei uns erhalten alle Azubis die im Sommer 2015 ihre Ausbildung in einem unserer Supermärkte beginnen ein Tablet. Wenn du also eine Ausbildung in einem dieser Berufe beginnst: Kaufmann im Einzelhandel (m/w), Kaufmann im Einzelhandel Feinkost (m/w), Abiturientenprogramm (Handelsfachwirtausbildung), Fleischer (m/w), Fachverkäufer Fleischerei (m/w) oder Verkäufer (m/w) kannst du dich nach bestandener Probezeit über ein Tablet freuen. Dieses darfst du nach erfolgreichem Abschluss deiner Berufsausbildung behalten.

REWE beschäftigt in Deutschland rund 5.700 Auszubildende.

Ein Praktikum in einem unserer Märkte ist sehr hilfreich, um die Arbeit dort kennenzulernen und ein Gefühl dafür zu bekommen, ob der Beruf zu einem persönlich passt.
Außerdem geben dir unsere Azubis im Markt auch gerne Auskunft über ihre Erfahrungen. Also: einfach mal fragen!

Dein Ausbilder unterstützt dich in der praktischen Ausbildung im Markt.
Außerdem ist dir ein Trainer der Personalentwicklung zugeordnet, der dich und deine Azubikollegen mit Seminaren, regelmäßigen Feedbackgesprächen sowie speziellen Azubiprojekten fördert.

Gib einfach im Anschreiben sowie in den Formularen der Onlinebewerbung deinen Alternativwunsch an.

Fragen zum dualen Studium

Die Studiengänge „Bachelor of Arts, Fachrichtung Warenwirtschaft und Handel“ sowie „Bachelor of Arts, Fachrichtung Warenwirtschaft und Logistik“ dauern 3 Jahre. Bei beiden bekommst du bei guten Leistungen eine Übernahmegarantie.

Alles über deine Bewerbung bei REWE

Wir bevorzugen eine Onlinebewerbung. Diese sollte enthalten:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf mit Foto
  • die letzten beiden Schulzeugnisse
  • eventuell Nachweise über Praktika

Die Eingangsbestätigung kommt sofort per E-Mail. 
Innerhalb von 2 Wochen bekommen die Bewerber eine Info über den nächsten Schritt.

Ausbildung


Je früher du dich bewirbst, desto besser sind die Chancen, deinen Wunschausbildungsplatz zu bekommen. Bewerbungsschluss für den nächsten Ausbildungsstart ist jedes Jahr der 31.03.

Duales Studium


Auch für das duale Studium gilt: je früher, desto besser. 
Bewerbungsschluss für den nächsten Studienbeginn ist jedes Jahr der 31.01.

In diesem Fall kannst du einfach in den Formularen der Onlinebewerbung den Umkreis für dein Einsatzgebiet entsprechend anpassen.

Wir bevorzugen eine Onlinebewerbung. Sie ist für dich als Bewerber deutlich günstiger und lässt sich für uns besser bearbeiten.
 Am einfachsten geht deine Onlinebewerbung über die Azubistellenbörse.

Wir bekommen täglich eine hohe Anzahl an Bewerbungen. Daher kann es vorkommen, dass wir deine Bewerbung zwar interessant finden, dir zum jetzigen Zeitpunkt aber keinen adäquaten Job anbieten können.

Auf Ihren Wunsch speichern wir deine Bewerbungsunterlagen in einem Bewerberpool, um dich für zukünftige offene Positionen zu berücksichtigen. Ein großer Vorteil ist, dass wir dabei offene Stellen für REWE und PENNY berücksichtigen, die beide zur REWE Group gehören, was die Chance auf ein Jobangebot stark erhöht. Wir fragen dich bei der Onlinebewerbung, ob du in den Bewerberpool aufgenommen werden möchtest!

Deine Daten werden streng vertraulich behandelt und wir werden dich in regelmäßigen Abständen fragen, ob du noch Interesse hast.

Eine Bewerbung für das neue Ausbildungsjahr 2017 bei REWE ist schon jetzt möglich! Hier gilt: Je früher du dich bewirbst, desto größer ist die Chance, dass du deinen Wunsch-Ausbildungsplatz bekommst. Mit einem Ausbildungsvertrag in der Tasche lässt es sich gleich viel entspannter ins letzte Schuljahr starten, oder? ;)

Du weißt schon, welche Ausbildung du gerne machen würdest und hast deine Bewerbungsunterlagen schon fertig - nur dein Zeugnis fehlt noch? Kein Problem! Um sich für einen Ausbildungsplatz bei uns zu bewerben, ist es nicht notwendig, auf das Halbjahreszeugnis zu warten. Du kannst deiner Bewerbung die letzten beiden Schulzeugnisse beilegen und das Halbjahreszeugnis einfach nachreichen ☺ Für welche Ausbildung interessierst du dich? Wir sind gespannt!

Das Anschreiben ist der Teil deiner Bewerbung, den ein Personaler sich zuerst anschaut. Bereits hier entscheidet sich oft, wer weiter im Rennen bleibt. Aus dem Anschreiben sollte unbedingt hervorgehen, warum genau DU ins Unternehmen passt und was dich motiviert, genau DIESE EINE Ausbildung machen zu wollen. Versuche, deine Stärken hervorzuheben und vermeide unbedingt Rechtschreib- und Flüchtigkeitsfehler! Wenn du dich von anderen Bewerbern abheben möchtest, versuche Standardformulierungen vorgefertigter Bewerbungen zu umgehen und verleihe deiner Bewerbung eine persönliche Note. Als Faustregel gilt, dass das Anschreiben nicht länger als eine Seite sein sollte.

Mit der Bewerbung bis nach dem Schul- oder Studienabschluss zu warten, ist nicht unbedingt die beste Taktik. Denn wer sich schon vorher bewirbt, zeigt dem Unternehmen Engagement und Zielstrebigkeit. Außerdem sind Bewerbungen Übungssache – wer früh beginnt Bewerbungen zu schreiben, sammelt in unterschiedliche Bewerbungsverfahren wertvolle Erfahrung. Als Faustregel gilt, Bewerbungen etwa ein halbes Jahr vor Einstiegstermin loszuschicken. Für einen Ausbildungsplatz ab Sommer 2017 solltet ihr euch also schon jetzt bewerben.

Du interessierst dich für verschiedene Ausbildungsberufe und kannst dich nicht so richtig für einen entscheiden? Gerne kannst du in deinem Anschreiben sowie im Formular der Onlinebewerbung einen Alternativwunsch angeben. Wusstest du schon, dass REWE dir auch zahlreiche Praktikumsmöglichkeiten bietet? Vielleicht hilft dir das bei deiner Entscheidung weiter!

Sich frühzeitig zu bewerben ist wichtig – für das Unternehmen, wie auch für die eigene Planung. Aber was passiert, wenn dann doch etwas dazwischen kommt oder ich es mir anders überlege? Zunächst mal: Keine Panik! Die Wahl der Ausbildung sollte gut überlegt sein. Wenn du eine Zusage bekommen, es dir aber anders überlegt hast – zum Beispiel weil du doch erst eine Auszeit möchtest – dann gib uns bitte schnellstmöglich Bescheid, damit andere Bewerber eine Chance haben und nicht so lange auf ihre Zusage warten müssen.

Das Leben verläuft nicht immer gradlinig - manchmal muss man einfach mal die Richtung ändern und einen neuen Weg einschlagen, um weiter zu kommen. Zum Beispiel, wenn das Studium nicht das richtige ist. Aber - wie begründe ich einen Studienabbruch im Lebenslauf? Unser Tipp: Zeige in deiner Bewerbung, dass die Entscheidung überlegt getroffen wurde. Stütze deine Begründung daher auf folgende drei Fragen: Was hat im Studium gefehlt? Wieso wird dich dieser neue Weg weiterbringen und was hat dir diese Erfahrung für die Zukunft gelehrt? Übrigens hast du bei REWE auch ohne akademischen Abschluss die Chance auf eine Karriere - zum Beispiel mit dem Abiturientenprogramm! Jetzt für 2017 bewerben!

Sonstiges

Weiterbildung ist bei REWE sehr wichtig. Darum bieten wir viele Möglichkeiten, sich entsprechend den individuellen Voraussetzungen persönlich und fachlich weiterzuentwickeln.

Ein Beispiel dafür ist der Ausbilder-Schein. Damit kannst du später selbst Azubis ausbilden.

Auch ist es möglich nach der Ausbildung an unserem Führungskräfteentwicklumgsprogramm teilzunehmen. Neben Betriebswirtschaft und Führung, lernst du beispielsweise auch Zeit- und Selbstmanagement.

Vermögenswirksame Leistungen

Ja, gibt es. Sie können nach Erfüllung bestimmter Voraussetzungen bei der Personalabteilung beantragt werden. Sprich dazu frühzeitig deinen Sachbearbeiter der Lohn- und Gehaltsabrechnung an. Seine Kontaktdaten findest du auf deiner monatlichen Gehaltsabrechnung.

Betriebliche Altersvorsorge

REWE bietet den Mitarbeitern zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherung eine betriebliche Altersvorsorge in Form einer Pensionskasse an.

Ein tariflicher Altersvorsorgebetrag wird auf Antrag der Mitarbeiter
 von REWE auf ein Vorsorgekonto eingezahlt. Außerdem gibt es noch eine Bezuschussung als Arbeitgeber-Anteil für den Betrag. Sprich dazu deinen Sachbearbeiter der Lohn- und Gehaltsabrechnung an. Seine Kontaktdaten findest du auf deiner monatlichen Gehaltsabrechnung.

Ansprechpartner für jeden Bereich und für jede Region findest du hier.

Ja. Im Rahmen eines konzernweiten Mitarbeiterrabatt-Programms werden REWE Beschäftigten verschiedene Vergünstigungen gewährt.

So erhalten sozialversicherungspflichtige Mitarbeiter wie Azubis und duale Studierende bei den selbstständigen Kaufleuten und den Filialen der REWE Markt GmbH:


  • 5 % Rabatt bei REWE Märkten von selbstständigen Kaufleuten
  • 5 % Rabatt bei Märkten der REWE Markt GmbH
  • 5 % Rabatt bei Penny
  • 4 % Rabatt bei REWE Touristik

Grundsätzlich ist es möglich, die Onlinebewerbung ist für dich als Bewerber deutlich günstiger und lässt sich für uns besser bearbeiten. Am einfachsten geht deine Onlinebewerbung über die Azubistellenbörse.

Warum eine Ausbildung bei REWE?

Als eines der größten deutschen Handelsunternehmen haben wir von REWE eine große gesellschaftliche Verantwortung. Darum engagieren wir uns nachhaltig für Natur und Umwelt: In unserem  Sortiment gibt es viele Bio- und Fair-Trade-Produkte. Wir unterstützen  die „Deutschen Tafeln e.V.“ mit Lebensmitteln. Und als erstes großes  Unternehmen in Deutschland betreiben wir alle unsere Filialen mit  Grünstrom. Wenn du also bei uns mit anpackst, dann hat auch die Zukunft  eine Zukunft! Alle Infos dazu findest du hier!

Bei REWE wollen wir vor allem eins: dir gute Perspektiven bieten. Darum überlegen wir ganz genau, wie wir unsere Ausbildungsstellen planen, und bilden immer bedarfsgerecht aus. Im Klartext heißt das: Wenn du bei uns anfängst und deine Ausbildung mit guten Leistungen abschließt, dann wartet ein spannender Arbeitsplatz auf dich. Zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten bieten dir tolle und vielfältige Karriereperspektiven. Und das in einer Branche, die zu den krisensichersten überhaupt gehört. Denn eins ist sicher: Gegessen wird immer.

Und hier findest du alle Karrieremöglichkeiten im Überblick!

Du willst bei deiner Ausbildung auf Nummer Sicher gehen, wenn es um deine Übernahme geht? Bei REWE lernst du nicht nur was fürs Leben, sondern wenn du möchtest, auch ein Leben lang. Bei guten Leistungen hast du unser Wort, dass du bei uns nicht nur weitermachen, sondern auch weiterkommen kannst. Darum übernehmen wir alle Azubis nach ihrer Ausbildung bei guten Leistungen in Vollzeit und natürlich unbefristet. Bei uns hast du deine Karriere selbst in der Hand und bekommst dabei auch jede Menge Unterstützung. Du siehst, nicht nur unser Sortiment, sondern auch Karrierewege sind bei uns eine Frage der Nachhaltigkeit.

Wir wollen, dass du während deiner Ausbildung viel lernst – und das möglichst clever. Darum haben wir bei REWE für unsere Azubis ein spezielles Lernsystem entwickelt. Damit lernst du zeitsparend und effektiv alles, was du wirklich brauchst. Unser Trick: Bei uns bekommst du das Beste aus zwei Lernwelten. So gehst du an bestimmten Terminen zu Präsenz-Seminaren. Hier lernst du in direktem Kontakt mit deinem REWE Trainer, du triffst andere Azubis und vielleicht auch bald deine neuen Freunde.

Unser E-Learning-Angebot ergänzt die Präsenz-Seminare. Hier kannst du dich online fit für deine Prüfungen machen und bist dabei nicht an Termine oder feste Zeiten gebunden. Und wenn du mal Fragen hast, sind deine Azubi-Kollegen im REWE eigenen sozialen Netzwerk immer nur einen Klick entfernt. Das Beste dabei: Damit du beim E-Learning mobil bist, bekommst du von uns nach deiner Probezeit ein eigenes Tablet*. So kannst du für deine Ausbildung lernen, wo das Leben spielt, sei es zu Hause auf der Couch, in der Bahn oder am See.

*Ab Ausbildungsbeginn Sommer 2015 erhalten alle neuen Azubis (1. Lehrjahr) im Markt (Kaufmann im Einzelhandel (m/w), Kaufmann im Einzelhandel Feinkost (m/w), Abiturientenprogramm (Handelsfachwirtausbildung), Fleischer (m/w), Fachverkäufer Fleischerei (m/w), Verkäufer (m/w)) bei REWE nach bestandener Probezeit ein Tablet für die Zeit der Ausbildung. Dieses darf der Azubi bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung behalten.

Für unser Engagement bei der Ausbildung wurden wir von unabhängigen Jurys ausgezeichnet – 2009 mit dem „Rudolf-Egerer-Preis“ und als „Ausbilder des Jahres“ 2010 und 2011. Außerdem waren wir 2015 wiederholt „Top-Arbeitgeber des Jahres“. Und weil es uns auch wichtig ist, dass du REWE mit deinem Leben gut vereinbaren kannst, haben sich mittlerweile alle unsere Logistikstandorte, Zentralen und auch über 2.300 unserer Märkte mit dem Siegel „berufundfamilie“ auditieren lassen.

Wer es von der Schulbank ganz nach oben schaffen will, kann seine  Karriere bei REWE schon mit der Ausbildung starten. Gehörst du dazu? Dann gibt es für dich viele Förderprogramme, mit denen wir dich auf eine Zukunft als Führungskraft vorbereiten. Persönliche Stärken  weiterentwickeln steht dabei genauso auf dem Stundenplan wie  Mitarbeiterführung und betriebswirtschaftliches Know-how, um später  beispielsweise mal einen Markt leiten zu können.

Darüber hinaus hast du  die Möglichkeit, selbstständiger Partnerkaufmann zu werden und dein  eigener Chef mit eigenen Angestellten zu sein. Aber auch als  Bezirksmanager oder in einer Position in der Zentrale kannst du dich  beruflich weiterentwickeln. Kurzum: Wenn du dich richtig reinkniest, stehen dir für deine  Karriere bei REWE alle Türe offen.

Bei REWE wollen wir vor allem eins: dir gute Perspektiven bieten. Darum überlegen wir ganz genau, wie wir unsere Ausbildungsstellen planen, und bilden immer bedarfsgerecht aus. Im Klartext heißt das: Wenn du bei uns anfängst und deine Ausbildung mit guten Leistungen abschließt, dann wartet ein spannender Arbeitsplatz auf dich. Zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten bieten dir tolle und vielfältige Karriereperspektiven. Und das in einer Branche, die zu den krisensichersten überhaupt gehört. Denn eins ist sicher: Gegessen wird immer.

Trainee

REWE bietet drei Traineeprogramme an. Neben den Traineeprogrammen in der Konzernzentrale in Köln und den Zentralstandorten der REWE-Vertriebsregionen bietet REWE seit einiger Zeit ein Kaufmann-Traineeprogramm an. Bei diesem werden Sie über verschiedene Stationen auf die Selbstständigkeit vorbereitet. Das Ziel dieses Programms ist die Übernahme eines eigenen REWE-Supermarktes. Mehr Informationen zu den Traineeprogrammen erhalten sie hier.

Die Traineestellen werden  ganzjährig ausgeschrieben. Einen festen Zeitpunkt der Ausschreibung gibt es nicht, da der Bedarf je nach Abteilung variiert. Auf der Stellenbörse können Sie sich nach derzeit ausgeschriebenen Stellen umschauen.

Grundsätzlich kann jeder Bereich Traineestellen ausschreiben. Am häufigsten werden Trainees im Einkauf, im Bereich der warenwirtschaftlichen Prozesse, im Marketing und in der Personalabteilung gesucht. Schauen Sie sich am besten mal die jetzigen Traineestellen auf der Stellenbörse an, um einen Eindruck zu erhalten.

Der erste Schritt liegt darin, auf der Stellenbörse eine geeignete Stelle zu finden. Hier können Sie über den Button „jetzt bewerben“ derzeit ausgeschriebene Stellen sehen. Bitte nutzen Sie unbedingt unsere Online-Bewerbungsmöglichkeit.

Mehr Informationen zu den Traineeprogrammen erhalten Sie hier.